Autor: Dirk Harmel

Deutscher Name:

Hasen-Stäubling

Weitere deutsche Namen: Hasen-Bovist, Getäfelter Stäubling, Getäfelter Bovist
Wissenschaftlicher Name:

Handkea utriformis (Bull.) Kreisel 1989

Hasen-Stäubling
© Dirk Harmel
Handkea utriformis - Hasen-Stäubling
Hasen-Stäubling
© Dirk Harmel
auch Hasen-Bovist ...
Hasen-Stäubling
© Dirk Harmel
... Getäfelter Stäubling ...
Hasen-Stäubling
© Dirk Harmel
...oder Getäfelter Bovist genannt

Allgemeine Beschreibung:

   Handkea utriformis (Hasen-Stäubling bzw. Hasen-Bovist oder Getäfelter Stäubling bzw. Getäfelter Bovist) ist laut Mycobank die Typusart ihrer Gattung aus der Familie Agaricaceae. Der Name ist im Index Fungorum als nicht aktuell verzeichnet, es wird auf Lycoperdon utriforme verwiesen (Stand 10.06.2012). Bollmann, Gminder, Reil als auch Krieglsteiner1 listen den Hasen-Stäubling dagegen unter dem hier aufgeführten Binomen, wobei Letzterer eher die Abtrennung der Gattung Handkea von der Gattung Calvatia als umstritten sieht.

   Dieser Artikel muss überarbeitet und kann übernommen werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Autor.

Weitere Quellenangaben

1Kriegelsteiner, G J, (Hrsg)(2003): Die Großpilze Baden-Würtembergs Band 2, Stuttgart, S. 136